Katja 21. April 2020

Heidelberg Ferienwohnung und Hotels

Warum sollten Sie Heidelberg besuchen?

Das schöne Heidelberg, das von Malern und Dichtern geliebt wird, nimmt in der deutschen Kultur einen ganz besonderen Platz ein. Diese charmante Universitätsstadt, die sich am Neckar inmitten eines Märchenwaldes befindet und von einer berühmten Burgruine überragt wird, die aus dem 18. Jahrhundert ist. Im Laufe der Jahrhunderte haben die intellektuellen und malerischen Sehenswürdigkeiten Heidelbergs literarische Größen wie Goethe und Mark Twain angezogen. Die Umgebung, die Atmosphäre und die Ruhe der Stadt waren schon immer inspirierend, und diese wunderbaren Kräfte sind nicht ein bisschen verblasst. Besichtigen das Schloss und bewundern Sie die romantischen Versen, feiern Sie in der Altstadt mit den Studenten zwischen den Vorlesungen – was auch immer Sie tun, Heidelberg wird sich in Ihr Herz einarbeiten.

Gründe für einen Besuch in Heidelberg

Die bezaubernde Altstadt Heidelbergs liegt am Fuße des Schlosshügels. Die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, entging im zweiten Weltkrieg der Zerstörung und bewahrt viele Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Der Marktplatz ist ein Ort für gehobene Restaurants und luxuriöse Einkaufsmöglichkeiten. Heidelberg ist ein berühmter Rückzugsort für Intellektuelle und bildet immer noch 30.000 der klügsten Studenten Deutschlands aus. Folgen Sie den Spuren von Schriftstellern wie Goethe und Malern wie Turner und entdecken Sie, warum die Stadt einen solchen Sog auf brillante Köpfe ausübte. Der Neckar mag nicht der Rhein sein, aber Kreuzfahrten auf diesem gewundenen, von Wäldern gesäumten Fluss sind trotzdem ein wunderbares Erlebnis. Unternehmen wie die Weisse Flotte bieten täglich Sightseeing-Kreuzfahrten an, die einen herrlichen Blick auf die Altstadt und das Schloss bieten. Kein Besucher Heidelbergs kann das Schloss ignorieren, das über der Stadt thront. Erbaut aus wunderschönem rosa Stein, wurde die Burg im 18. Jahrhundert durch einen Brand teilweise zerstört, aber restauriert, um das wilde, romantische Gefühl der Ruinen zu bewahren. Heute säumen Gärten, Brunnen und zahlreiche Museen das Gelände, das unglaubliche Ausblicke über die Stadt bietet. Ein weiteres großes Highlight sind die Heidelberger Museen. Hinter dem Schloss feiert das Carl Bosch Museum die weltverändernden Entdeckungen des Chemikers Carl Bosch. Das Deutsche Apothekenmuseum beschäftigt sich mit der Geschichte der Medizin.

Warum sollten Sie eine Ferienwohnung oder ein Hotel in Heidelberg buchen?

Eine Wohnung in Heidelberg zu finden, ist für viele Menschen ein heikles Thema. Denn jedes Jahr ziehen nicht nur tausende neue Studenten in die Stadt im Norden Baden-Württembergs, sondern auch viele Mitarbeiter, Monteure, Leiharbeiter und andere Berufsgruppen sind damit beschäftigt, in Heidelberg eine Unterkunft zu finden. Doch der Wohnungsmarkt ist knapp und die Zahl der leerstehenden Wohnungen in Heidelberg ist deutlich begrenzt. Deshalb bieten wir Ihnen die komfortable Lösung einer möblierten Ferienwohnungen in Heidelberg. Entscheiden Sie sich für eine komplett eingerichtete Fewo oder ein möbliertes Ferienhaus in Heidelberg und wohnen Sie eine Weile komfortabel in einer der schönsten Städte Deutschlands. *Zu den Ferienwohnung!

Hotels in Heidelberg eine Malerische Altstadt und eine starke Wirtschaft

Heidelberg ist seit einigen Jahren eine der vielversprechendsten Städte Deutschlands und gilt seit jeher als Zentrum des Geistes und der Wissenschaft. Kein Wunder, denn die renommierte Ruprecht-Karls-Universität ist eine der ältesten Universitäten Europas und wurde 1386 gegründet. Viele nationale und zahlreiche internationale Studierende verlegen jedes Jahr ihren Wohnsitz nach Heidelberg, um dort an der weltberühmten Universität zu studieren. Auch im Dienstleistungssektor ist Heidelberg wirtschaftlich stark. Die Arbeitslosenquote in der Stadt sinkt seit Jahren, und die Mehrheit der Menschen, die in Heidelberg arbeiten, pendelt täglich. Heidelberg bietet nicht nur wirtschaftliche Zukunftsperspektiven, sondern auch allerlei kulturelle Vielfalt und Potenzial. Das Nachtleben in Heidelberg ist schon wegen der vielen Studenten legendär, die malerische Altstadt ist ein großartiger Ort zum Entspannen bei einem langen Spaziergang und die vielen kleinen und großen Geschäfte laden zu ausgiebigen Einkaufstouren ein. Auch in Sachen Grünflächen und Erholungsgebieten ist Heidelberg bestens aufgestellt: Allein im Heidelberger Stadtgebiet befinden sich fünf Naturschutzgebiete. Hinzu kommt die Nähe zum Neckar und zum Odenwald, die viel Entspannung in der grünen Natur versprechen. Buchen Sie ein Hotel um die Stadt in Ruhe zu genießen! *Zu den Hotels!

Mieten Sie eine Ferienwohnung in Heidelberg

Viele Menschen, die auf der Basis privater oder beruflicher Pläne in die beliebte Universitätsstadt Baden-Württembergs ziehen, schauen sich auf den ersten Blick nach einer klassischen Wohnung oder einem Haus in Heidelberg um. Aber diese Standard-Immobiliensuche ist die am wenigsten erfolgreichste. Heidelberg ist längst kein Geheimtipp mehr in Sachen Stadttechnik und die große Nachfrage nach Wohnungen und Häusern hat dafür gesorgt, dass der Markt praktisch leer ist. Wer zum Beispiel eine Einzimmerwohnung in Heidelberg sucht oder in eine Zweizimmerwohnung in Heidelberg einziehen möchte, muss sich von Anfang an auf lange Wartezeiten, eine nervenaufreibende Wohnungssuche und die Entstehung von Mehrkosten einstellen. Denn bei der Suche nach einer Wohnung müssen oft persönliche Daten, Informationen und dergleichen zur Verfügung gestellt werden – und das ist oft der Fall, auch wenn es immer noch keine Aussicht gibt, dass man als Immobiliensuchender die Mietwohnung in Heidelberg überhaupt bekommt. Für alle, die nur vorübergehend auf der Suche nach einer Unterkunft in Heidelberg sind, wird es noch schwieriger: Da Vermieter ihre Wohnungen in Heidelberg in der Regel dauerhaft vermieten wollen, um ihre eigenen Kosten zu senken, temporäre Mietanträge werden in der Regel von vornherein abgelehnt. Ferienwohnung in Heidelberg erweisen sich in dieser Hinsicht als wesentlich praktischer. Von dieser Lösung können nicht nur Leiharbeiter und Monteure, sondern auch Urlauber, Studenten, Menschen mit Gastprofessur oder alle, die langfristig nach Heidelberg ziehen wollen profitieren.

Was kann man in Heidelberg unternehmen?

1. Das Schloss Heidelberg

Das Schloss Heidelberg
Angrenzend an das sehr bekannte Rheintal, liegt die malerische Stadt Heidelberg in Deutschland. Sie hat die großen Dichter und Philosophen der Welt inspiriert und wird sicherlich ähnliche romantische Reaktionen in Ihnen hervorrufen. Vom Schloss Heidelberg, dem imposanten Renaissanceschloss mit Blick auf die wunderschöne Altstadt, können Sie wie damals Goethe und viele weitere deutschen Romantiker durch die Gärten schlendern. Sehen Sie sich doch die spektakulären Ausblicke an, die Mark Twain einst als “die Perfektion der Schönen” bezeichnete die weit über den Neckar, die bunten Dächer der Stadt und die dramatische barocke Architektur von Bauwerken wie Deutschlands ältester Universität hinausgehen. Als ob man bestätigen wollte, dass Alt-Heidelberg tatsächlich eine Universitätsstadt ist, offenbart ein kurzer Ausflug in den Schlosskeller eine ganz andere Inspirationsquelle für Fürsten, Dichter und jeden weiteren Besucher gleichermaßen: den größten Weinbehälter der Welt.

2. Die alte Brücke

Die alte Brücke
Die 600 m lange “Alte Brücke” von Heidelberg verbindet die Altstadt mit dem rechten Ufer des Flusses und lädt ein zu einem charmanten und gemütlichen Spaziergang über eine malerische Sandsteinbrücke die einst Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung war. Eingerahmt von zwei Türmen, von denen eines ein Verlies enthielt, ist die Alte Brücke auch für ihre Statuen und Skulpturen bekannt, darunter unter anderem ein neugieriger Bronzeaffe, der einen Spiegel hält. Streicheln Sie über den ausgestreckten Kleinen- und Zeigefinger an der rechten Hand, so bedeutet dies, dass Sie nach Heidelberg zurück kommen. Beim Streicheln über seinem Spiegel wird einem Wohlstand vorhergesagt.

3. Der Philosophenweg

Der Philosophenweg
Dieser gewundene ca. 2 Kilometer lange Fußweg beginnt direkt über der Alten Brücke am gegenüberliegenden Ende der Altstadt und bietet faszinierende Ausblicke. Benannt nach der Weisheit der Professoren, die dort nachdachten, führt der Weg steil durch terrassierte Weinberge, antike Ruinen, Denkmäler, exquisite subtropische Pflanzen, einen Biergarten und ein riesiges verstecktes Amphitheater, das von Hitlers Architekt Albert Speer gebaut wurde.

4. Der Königstuhl

Der Königstuhl Heidelberg
Die letzte Station der historischen Standseilbahn bringt Sie auf den Königstuhl, wo Sie je nach Jahreszeit eine Jacke benötigen. Dieser majestätische Berg im Odenwald erhebt sich über 567,8 Meter und bietet herrliche Ausblicke bei heißem Kaffee oder einem kalten Bier. Ein Kinder-Themenpark mit Falknerei, Märchenparadies und die historische Landessternwarte, wo 400 Asteroiden entdeckt wurden, befinden sich alle in der Nähe des Gipfels.

5. Die Heiliggeistkirche

Die Heiliggeistkirche
Die 1398 begonnene Heiliggeistkirche brauchte mehr als 150 Jahre, und jeder, der die über 200 Stufen seines Turms erklimmen kann, wird für seine Mühen mit einem atemberaubenden Panorama belohnt. Als Überlebender der vielen Europäischen Religionskriegen befand sich in diesem dominanten Heidelberger Wahrzeichen einst die berühmte deutsche Renaissancebibliothek, bevor Maximilian der Große mit ihr als Zeichen der Loyalität während des Dreißigjährigen Krieges nach Rom floh. In vielerlei Hinsicht wurde die Heiliggeistkirche von Katholiken und Protestanten von 1706 bis in die 1930er Jahre mit einer Trennwand, die die beiden Glaubensrichtungen trennte, gleichermaßen genutzt. Seit 1936 gehört die Kirche zur Evangelischen Landeskirche in Baden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.