FR Team 26. Dezember 2018

Trampolin günstig kaufen

Die Geschichte des Trampolins

Bevor es das Trampolin gab, war es üblich auf Matratzen zu springen. Das erste sah man damals im Zirkus, wo es als Sicherheitsnetz diente. Die Artisten ließen sich nach dem Ende ihrer Darbietung in das Netz fallen und vollzogen einige Salti. Daraufhin kam man auf die Idee ein spezielles Gerät zu bauen, um darauf Kunststücke vorzuführen. George Nissen erbaute 1930, mithilfe von Larry Griswold, dass in dieser Zeit beste Sprunggerät und bildeten die Tumbling Company. 1958 kam es aus Amerika zu uns nach Deutschland, wo es sich dann im Jahr 1964 durchsetzt hat und der internationale Trampolin-Verbandes F.I.T. gegründet wurde. Seither gibt es verschiedene Varianten wie z.B. aufblasbare Trampolins, Fitness- oder Gymnastiktrampoline, Gartentrampolins und Minitrampoline.

Wie stellt man ein Trampolin richtig auf?

Trampolin richtig aufstellen

  • Halten Sie mit Ihrem Trampolin immer genügend Abstand zu anderen Gegenständen. Gerade bei dem betreten und verlassen ist es wichtig genügend Freiraum zu haben. 2 Meter Sicherheitsabstand sollte man mindestens haben.
  • Stellen Sie es nicht unter einem Baum. Er ist zwar im Sommer ein toller Schattenspender aber auch Vögel nutzen diesen und lassen ihren Kot auf das Trampolin fallen. Äste und Laub können beim Springen zu Verletzungen führen.
  • Ihr Trampolin sollte immer auf einem festen Untergrund stehen. Am besten auf einer schönen Rasenfläche. Zu weich sollte es aber auch nicht sein, da sich beim Springen das Gewicht schnell verdreifacht und es allmählich versinken kann.
  • Das Trampolin immer auf eine ebene Fläche stellen. Steht es nicht gerade können die Verstrebungen die Kräfte nicht mehr richtig aufnehmen und im schlimmsten Fall brechen.
Ein Trampolin richtig aufstellen

Gartengeräte

Welches Trampolin ist das richtige?

Trampoline für den Garten gibt es in verschiedenen gängigen Größen von 244 cm – 426 cm. Zu empfehlen sind sie mit einem Sicherheitsnetz, das Ihr Kind auch immer vor Verletzungen geschützt ist. Auch können die Erwachsenen sich ein Trampolin kaufen. Hierbei sollte man auf die zugelassenen Gewichte achten.

Springen auf dem Trampolin begeistert nicht nur die Kleinen. Bei Kindern ist es vor allem der Spaßfaktor, aber auch die Motorik wird in den jungen Jahren gefördert. Erwachsene nutzen das Trampolin meistens, um ihren Körper was Gutes zu gönnen. Für ein effektives und gesundes Training sollte man etwa zehn Minuten auf dem Trampolin springen. Darüber hinaus schont diese Trainings Ihre Gelenke.

Minitrampolin das Fitness Trampolin

Dieses Trampolin ist speziell mit einem Haltegriff ausgestattet, der an der Vorderseite des Sportgerätes seinen Platz findet. Mit diesem lässt sich je nach Belieben die Sprungfrequenz verringern oder erhöhen, umso das optimale Trainingsergebnis zu erzielen.

15 Minuten ganzheitliches Trainingsprogramm mit dem Trampolin

Minitrampolin mit Stange

Ideal für das heimische Workout. Abmasse sind HxBxT: 121 x 102 x 102 cm. Mit dieses kleine Trampolin können Sie auch im Haus oder in Ihrer Mietwohnung einfach Sport treiben und kommen so zu Ihrer Traumfigur. *Weitere Infos.

Trampolin Effektive Übungen für Einsteiger

Wie übt man richtig mit einem Trampolin?

Um den Körper ganzheitlich als Anfänger zu trainieren, können Sie sich dieses Video ansehen und erfahren wie man beim Springen sehr viele Kalorien verbrennt. Auch ist es sehr Gelenk schonend und somit eine gute Alternative zum Laufen. Das Training ist dazu intensiv und vielfältig. Man verbessert den Gleichgewichtssinn, vor allem das Wohlbefinden und die Fitness des Körpers.

Kann man durch Übungen auf ein Trampolin abnehmen?

Mit einem Trampolin kann man ideal die Fitness steigern. Hierfür muss man jedoch mindestens 20 Minuten in Bewegung bleiben. Am besten ist eine Kombination aus Laufen, Schwingen und Springen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.