FR Team 1. Dezember 2018

Palmen günstig kaufen

Palmen online günstig kaufen

Worauf ist beim Kauf einer Palme zu achten?

Zu aller erst muss ich mir über den Stellplatz für die neue Palme klar sein. Wer eine Zimmerpalme kauft, sollte sich darüber klar sein, dass die unterschiedlichen Palmenarten verschiedene Anforderungen bezüglich des Klimas und des Lichts stellen. Um die volle Pracht zu genießen, muss man sie artgerecht aufstellen und auch pflegen.

Welche Palme ist Winterhart?

Wenn Sie eine Winterharte Palme kaufen wollen, gibt es einige zur Auswahl.  Diese speziellen Arten kommen bestens mit unseren klimatischen Verhältnissen zurecht. Zum Beispiel die Hanfpalmen (Trachycarpus fortunei) vertragen problemlos Temperaturen bis zu -20 Grad. Die Zwergpalme (Chamaerops humilis Cerifera) verträgt bis zu -12 Grad und sollten im Winter dann Geschütz gelagert werden.

Palmen für halbschattige Standorte

Diese Palmen sollten Sie auch im Zimmer oder Garten möglichst an einem hellen Ort stellen, aber nicht direkt in der Sonne platziert. Ideal hierfür ist ein Süd- oder Westfenster. Draußen können Sie diese Palmen gut unter einem Baum setzen, da dies ihren Vorlieben in der Natur entspricht.

Sorten für den Halbschatten sind beispielsweise die Hanfpalme, Dattelpalme, Serdang-Schirmpalme oder die Feuerpalme.

Palmen die im Schatten gedeihen

Diese Arten kommen meist in den dichten Regenwäldern vor, wo sie den Unterbewuchs bilden. Ihre Blätter vertragen eine direkte Sonnenbestrahlung nur schlecht. Der optimale Platz, an den die Palmen stehen sollten ist ein Nordfenster. In hellen Räumen sollte man sie einige Meter vom Fenster entfernt platzieren.

Sorten für den Schatten ist die Bergpalme, Steckenpalme  oder Kentiapalme

Welche Temperatur benötigen  Zimmerpalmen?

Ein wichtiges Kriterium, das ein gesundes Palmen-Wachstum sicherstellt,  ist die Raumtemperatur die von zentraler Bedeutung ist. Hier sollte die Raumtemperatur niemals den Schwellenwert von 14 Grad Celsius unterschreiten.

Wann sollte man Palmen Dünger geben?

Es gibt Langzeitdünger mit einer Wirkdauer von sechs bis zehn Monaten. Hier reicht es aus, einmal im Jahr zu düngen. Bei flüssigem Dünger, sollte man alle zwei Wochen einen Milliliter in ca. einen Liter Gießwasser geben.