FR Team 21. Februar 2019

Massagegerät kaufen

Massagegerät kaufen

Die Massage

Man kann sich natürlich von seinem Lebensgefährten massieren lassen was für vielen Menschen sehr angenehm ist. Eine Professionelle Massage ist dagegen für einige schon Luxus, wenn man sie nicht gerade von der Krankenkasse bezahlt bekommt. Daher gibt es viele tolle Massagegeräte sowohl mechanische als auch elektrisch. Darunter sind Wellness-Geräte, die zum privaten Gebrauch gedacht sind. Je nach der Bauart und ihrer Ausstattung verfügen sie unter anderem über eine zusätzliche Wärmefunktion und werden daher zur Muskelentspannung eingesetzt. Die Geräte helfen Ihnen sich zu entspannen, die Durchblutung anzuregen und verkrampfte Muskeln zu lockern. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Massagegeräten, wie Beispielweise Massagekissen, Sitzauflage oder Massageroller mit Vibrationsmassage.

Welche Massagegeräte gibt es zu kaufen?

Mit diesem Gerät werden die Muskeln massieren und trainieren. Des Weiteren lassen sich durch die Massagerolle verklebte Faszien lösen.

Was ist ein Massagekissen?

Wie der Name schon sagt ist dieses Massagegerät von einem Kissen umhüllt. Es gibt mehrere Arten von Massagekissen, die für den gesamten Körper angewendet werden können oder nur speziell für den Nacken. Zudem sind Massagekissen auch ausgestattet mit Vibration, Infrarot und Wärmefunktion.

Shiatsu Massagegerät (Massagekissen) von Vitalmaxx Testbericht

Da ich oft Verspannungen im Rücken und Nacken habe, kaufte ich mir das Massagegerät-Kissen von Vitalmaxx. Das “VITALmaxx” Shiatsu-Massagekissen soll Ihnen ein Massage-Erlebnis wie beim Shiatsu, was wörtlich übersetzt “Fingerdruck” heißt, schenken. Ich habe es getestet und im Anschluss erfahren Sie ob es wirklich so ist.

 

Das Gerät kann zur Massage der Nacken-, Rücken-, Bauch-, Fuß- ,Arm- und Beinmuskulatur verwendet werden. Was will ich mehr?

Das Gerät kam von Amazon und war schon am nächsten Tag nach der Bestellung da. Nach der ersten Begutachtung konnte ich an der Bearbeitung keine Mängel feststellen. Nach einem kurzen Blick in die Bedienungsanleitung habe ich den Netzstecker an das Massagekissen angeschlossen und an die Steckdose andocken. Da ich es warm mag habe ich gleich die integrierte Wärmefunktion mit aktiviert und das Kissen am Stuhl befestigt.  Hierbei ist zu bemerken, dass man es unbedingt festbinden sollte, um ein Ausbüchsen J zu vermeiden.

Das Gerät massiert, wie es sich gehört, meinen Nacken. Je nach Druck auf das Kissen kann es da schon etwas unangenehm werden, was man aber mit etwas Übung sofort raus hat. Und ich muss sagen es ist gar nicht mal so übel. Auch ist die Wärme ist sehr angenehm. Nach einer gewissen Zeit dreht der Motor in die andere Richtung und nach 15 min ist das Vergnügen vorbei.

Ich bin im Shiatsu-Fieber und lasse noch meinen Rücken, meine Beine und meine kalten Füße durchwalken. Jeder einzelne Zeh scheint danach eine Standheizung zu haben. Traumhaft!

Am nächsten Tag macht sich mein Nacken und Rücken durch leicht Schmerzen bemerkbar, was aber auch üblich bei einer normalen Shiatsu-Massage ist. Der Muskel muss sich nach einer Massage erstmal wieder erholen und regenerieren. Dadurch entsteht ein typische Schmerz wie beim Muskelkater.

Daher sollte man nach jeder Anwendung auch mehrere Tage warten bis die Region erneut mit dem Massagegerät massiert wird.

Fazit: Das Kissen hat eine muskelentspannende, schmerzlindernde Wirkung und überzeugt mich sehr. Es kann aber nicht die fachkundigen Hände eines Shiatsu-Therapeuten ersetzen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Haarentfernung kaufen.

Arganöl günstig kaufen.