Günstige Holzspalter kaufen

Was ist ein Holzspalter?

Er ist ein Gerät, was zum Aufspalten von Baumstücken in Holzscheite verwendet wird. Die Scheite werden sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich überwiegend als Brennholz verwendet. Dabei wird das Holz gegen einen Spaltkeil oder -kreuz mit hoher Kraft gedrückt und so gespalten. Durch das Benutzen eines solchen Gerätes entfällt das schwierige und teils auch gefährliche Zerhacken der gesägten Baumstämme mit der Axt.

Welchen Holzspalter soll man kaufen?

Holzspalter werden in der Regel mit einer Hydraulik ausgestattet, die von einem Traktor über eine Zapfwelle, von einem Elektro- oder Benzinmotor angetrieben wird. Sie gibt es in stehender und liegender Ausführung. Bei großen Geräten beträgt der Hub meist über einen Meter. Heutzutage haben moderne Holzspalter eine Zweihandauslösung. Liegende Holzspalter haben meist ein Gewicht von ca. 50 kg und eine Spaltkraft von 4 bis 8 Tonnen. Bei professionellen liegt sie bei etwa 40 Tonnen. Frischgeschlagenes Holz lässt sich meist leichter spalten als abgelagertes.

Neu
Hydraulikaggregat LSA3000-230V Elektromotor mit Hydraulikpumpe 200 bar für Holzspalter Kipper Pressen
  • mit hochwertiger Kupferwicklung und Thermoschutzschalter
  • inklusive Schalter/Steckdoseneinheit
  • 45cm hochwertigem Motorkabel 4x1,5mm² H07RN-F (Gummikabel)
  • Spannungsüberwachung bzw. Unterspannungsauslöser
  • Schutz gegen selbstständiges Anlaufen nach Spannungsausfall (Wiederanlaufschutz).

Mit Benzinmotor

Diese sind zwar etwas teurer, können dafür direkt am Geschehen eingesetzt werden, nämlich im Wald. Er ist durch diese Flexibilität oft in der Land- und Forstwirtschaft verwendet. Durch den Kraftstoffantrieb erreicht der benzingetriebener Holzspalter ordentlich Leistung und Spaltkraft.  
Beim Kauf eines liegenden Spalters sollte man wissen, dass dieser für kleine Holzstücke geeignet ist und auch der Betrieb im Wald ist ohne Strom nicht möglich. Hierbei wird das Holz waagerecht positionierst. Die dabei wirkende Kraft liegt bei 4 bis 6 Tonnen. Eine solche Holzspalter eignet sich bestens für das Zerkleinern von Kaminholz für den privaten Haushalt.
Diese sind ideal für längere Hölzstücke und für einen privaten Gebrauch ist ein elektrischer Spalter völlig ausreichend. Bei einem stehenden Holzspalter stellst man den Baumstamm senkrecht in die Maschine ein. Der Spaltkeil fährt dann hydraulisch von oben nach unten durch das Holzstamm und zerteilt diesen. Dabei wirken Kräfte bis zu 30 Tonnen auf das Spaltgut. Holzspalter dieser Art werden besonders für professionelle Landwirtschafts- und Forstbetriebe verwendet.

Video: Wie fällt man ein Baum sicher und richtig?

Video: Baum fällen – sicher und richtig! Teil 2: Versetzter Fällschnitt für Bäume bis 25 cm

Informationen zu Holzspaltern

Der Stehender Holzspalter

Diese Holzspalter besitzen in der Regel einen Kurzholztisch,  oft einen Stammheber und ein absenkbaren Zylinder. Bei diesen Holzspaltern wird Holz durch einem Keil der von oben nach unten fährt gespalten.

Der Liegender Holzspalter

Liegende Holzspalter sind meistens auf einem Rahmen aufgebaut. Bei den liegenden Holzspaltern wird das Holz mit einer Druckplatte gegen eine Spaltkeil geschoben und dadurch gespalten.

Letzte Aktualisierung am 17.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar